Regeln

Regeln

Jedes Jahr überarbeiten wir die geltenden Regeln, um die Fischerei für Sie als Gast bei uns so weit als möglich zu vereinfachen. Es ist möglich, dass sich die Regeln im Laufe der Saison ändeln, besuchen Sie daher gerne unsere Homepage oder besuchen Sie uns im Haus des Lachses.

Folgende Regeln gelten auf den Strecken von Kronolaxfisket:

Die Regeln gelten für die Sportfischerei auf Lachs und Meerforelle. Die zugelassenen Angelmethoden sind traditionelles Spinn- und Fliegenfischen. Es sind nur künstliche Köder erlaubt. Die gültige Lizenz muss immer bei Ihnen sein und auf Verlangen unseres Aufsichtspersonals zusammen mit einem gültigen Ausweis vorgelegt werden. Fragen Sie uns gerne, falls etwas Ihnen etwas unklar sein sollte!

Angelzeiten
Die Sportangelsaison für Lachs und Meerforelle ist zwischen dem 23. März und 30. September. Langzeitkarten und Tageskarten gelten ab dem 23 März. An der Premiere ist die erlaubte Angelzeit zwischen 9.00 und 17.00 Uhr. Die restliche Zeit der Saison ist das Angeln zwischen 05.00 und 02.00 Uhr zugelassen. 

Fang, Registrierung und Zurücksetzen von Fisch.

Im März und April müssen alle abgelaichten Lachse zurückgesetzt werden.

Im August und September müssen alle Weibchen (Lachs, Meerforelle, Hybrid) mit Fettflosse zurückgesetzt werden.

Fehlgehakte Fische - also Fische, die an anderen Stellen als im Mund oder Schlund gehakt sind – müssen unmittelbar abhehakt und mit grösster Vorsicht zurückgesetzt werden.

Die zugelassene Fangquote ist ein Lachsfisch pro Tag. Das Mindestmaß ist 50 cm (ausser für Regenbogenforellen, die nicht zur Fangquote gerechnet werden). Es ist erlaubt, gefangene Fische zurückzusetzen und mit dem Fischen fortzusetzen. Denken Sie jedoch daran, dass dies mit größtmöglicher Behutsamkeit und Respekt für den Fisch gemacht wird. Sobald sie den erlaubten Tagesfang von einem Fisch entnommen haben, müssen Sie mit dem Fischen aufhören.

 

Alle gefangenen Fische müssen entweder auf www.morrum.com oder in der Wiegestation von Kronolaxfisket  registriert werden. Bei zurückgesetzten Fischen soll die länge geschätzt werden. Entnommene Fische müssen in der Wiegestation beim Haus des Lachses eingewogen und vermessen werden. 

Angelplätze

In der Mörrum ist es jedem selber überlassen, welche Angelmethode man wählt. Spinn- und Fliegenfischer kommen auf allen Strecken friedlich miteinander überein. Der einzige Pool in dem aus historischen Gründen nur Fliegenfischen zugelassen ist Pool1.

 


Ausser diesen Regeln bitten wir Sie, den Abschnitt ”Verhaltensregeln” zu lesen.